13.04.2012 Workshop und Konzert

am Freitag, den 13.04.2012 spielen Frank Vignola und Vinny Raniolo im Gitarrenzentrum. 

Frank Vignola – meisterlicher Spieler, Komponist und Improvisateur

Frank Vignola (rechts im Bild) ist einer der interessantesten Gitarrenspieler der Welt. Er komponiert und improvisiert in vielen Genres wie beispielsweise dem Jazz oder Bluegrass. Seine Musikkarriere reicht weit zurück, was ein kurzer Blick in Google bestens demonstriert.

Franks eigene Musikprojekte sind durch seinen einzigartigen Sound stets wiedererkennbar. Doch auch durch die Zusammenarbeit mit Profis wie Donald Fagan oder David Grisman beweist er sich als Teil der Elitespieler.

Der Italiener/Amerikaner wurde in Long Island geboren und wuchs in New Yorker Gegend auf. Vignola begann mit 5 Jahren Gitarre zu spielen. Seine Musikvorlieben reichten von Jazz, R&B zu Rock und Pop. So variierten auch seine Idole zwischen Django und George Barnes bis Frank Zappa und Eddie van Halen. Vignola studierte in jungen Jahren im Cultural Arts Center in Long Island. Doch bereits in den 80ern tourte er mit Größen wie Madonna, Leon Redbone und Ringo Starr und war als Sideman an zahlreichen Plattenproduktionen beteiligt. Vorwiegend auf dem Concord-­‐ Label; u.a mit Charlie Byrd, Joey DeFrancesco, Peter Ecklund, Lars Erstrand, der Gully Low Jazz Band, Susannah McCorkle, Ken Peplowski, Dick Sudhalter. Franks eigenes Bandprojekt, das Hot Club of France Tribute, wurde 1988 von der NY Times als eine der Top Ten Acts gekrönt. Seit 1993 nahm er bei Concord Records auf. Unter seinen Solo-­‐ Veröffentlichungen ragt besonders das Album „Off Broadway“ hervor, das er für das Nagel-­‐Heyer Label 1999 mit Roland Hanna, Frank Wess und Randy Sandke aufnahm. Mit dem Tubisten Sam Pilafian spielt er zudem seit 1991 im Duo Travellin’ Light. Nach Richard Cook und Brian Morton erinnert sein Gitarrenstil mit einem leichten Rockeinfluss an den Fusionmusiker, wie Al Di Meola.

Die ersten Jahre nach der Jahrtausendwende hat Vignola mit Acoustic Disc und Hyena Records Platten herausgebracht. Außerdem hatte er Gastauftritte bei Atlantic, Sony und Warner Brothers Record mit Größen wie Donald Fagen, Queen Latifah, Mark O Connor und Wynton Marsalis. Neben CDs nahm Frank Vignola auch DVDs mit Mel Bay Records auf. „Gypsy Jam“ mit Jimmy Rosenberg und „Favorite Solo’s“ mit Frank Vignola und einem seiner Gitarren Heros Bucky Pizzarelly. Frank schrieb für Mel Bay Publications 18 Gitarren Anleitungsbücher und brachte bei Truefire.com verschiedene Lern-­‐CDROMs raus. Vignola gab außerdem hunderte von Lehraufträgen an verschiedenen Universitäten in Amerika wie beispielsweise Julliard und Boston University.

Links

Website: http://www.frankvignola.com

Myspace: 

http://www.myspace.com/frankvignolaquintet

Youtube: http://www.youtube.com/TheFrankVignola


 © UK 2012-2017