15.12.13 Benefizkonzert zugunsten der Taifunopfer auf den Philippinen


  Benefizkonzert zugunsten der Taifunopfer auf den Philippinen

(der Erlös geht an die Philippinenhilfe Caritas International)


Am Sonntag, den 15.12.2013 findet von 17.00 -20.00 Uhr im Johann-Gregor-Breuer Saal in Wuppertal Elberfeld ein Benefizkonzert zugunsten der Taifunopfer statt. Der Erlös geht an das Philippinenprojekt der Caritas International. Zu hören gibt es Barockmusik auf der Laute/Theorbe, schottische & irische Folklore, Swing, chinesischen Jazz und lateinamerikanische Musik. Infos gibt es unter www.cafe-esperanza.com


 

Philippinen: Caritas-Hilfe erreicht die entlegensten Gebiete

 

Freiburg, 28. November 2013. Ein von Caritas international gecharterter Hilfsgüterflug mit Materialien zum Bau von mehr als 27.000 Notunterkünften ist auf dem Weg in das philippinische Katastrophengebiet. Die aus Zeltplanen und passenden Montageseilen bestehenden Hilfspakete werden vor allem in den südlichen und südöstlichen Teilen der Region Samar verteilt, wo der Taifun Haiyan vor nunmehr drei Wochen schwerste Verwüstungen hinterlassen hat.

"Die Versorgung mit Lebensmitteln und Wasser ist inzwischen zwar auch in diesen ländlichen und teils schwer zugänglichen Regionen gewährleistet", sagt Reinhard Würkner, Referatsleiter Asien bei Caritas international, "in abgelegenen Regionen wie beispielsweise im Südosten des Bezirks Samar leben viele Menschen aber auch heute noch ohne Dach über dem Kopf. Sie haben alles verloren und sind dringend auf Hilfe von außen angewiesen. Daher haben wir erneut Hilfsgüter geordert, die nun in den dünn besiedelten und bislang vernachlässigten Katastrophengebieten zum Einsatz kommen."

Vor allem der Südosten Samars ist bis heute kaum von ausländischer Hilfe erreicht worden. Gerade hier will Caritas international in den kommenden Wochen und Monaten verstärkt tätig werden. Mitarbeiter berichten von der vollständigen Zerstörung ganzer Landstriche im Süden Samars. Kilometerlang seien entlang der Straßen nur zerstörte Gebäude, umgestürzte Masten und Bäume zu sehen - und Menschen, die am Rande der Trümmer provisorische Unterkünfte errichtet hätten. Caritas international nutzt nun die gute Infrastruktur der Partner vor Ort - vor allem lokale Caritas-Einrichtungen und Kirchengemeinden - um auch den Menschen in den vergessenen Teilen des Inselstaates helfen zu können. Für die andauernde Nothilfe und für den sich anschließenden Wiederaufbau ruft Caritas international weiterhin zu Spenden auf.

Hinweis für Redaktionen: Es können Interviews mit Helfern vor Ort geführt werden. Kontakt über: 0761/200-515.

Spenden mit Stichwort "Nothilfe Taifun" werden erbeten auf: 

- Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe BLZ 660 205 00 oder online unter: www.caritas-international.de 
- Charity SMS: SMS mit CARITAS an die 8 11 90 senden (5 EUR zzgl. üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Caritas international 4,83 EUR)

- Diakonie Katastrophenhilfe , Berlin, Spendenkonto 502 502 bei der Evangelischen Darlehensgenossenschaft, BLZ 2106 0237 oder online www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/  
- Charity SMS: SMS mit NOT an die 8 11 90 senden (5 EUR zzgl. üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Diakonie Katastrophenhilfe 4,83 EUR)

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 165 nationalen Mitgliedsverbänden.



 © UK 2012-2017